Mehr Fluch als Segen

Einlagen von Sparern und Unternehmen übersteigen schon zum zweiten mal dieses Jahr nach Februar das Kreditvolumen. Deutsche Banken ertrinken in Liquidität. Oliver Keine erläutert im Handelsblatt die Auswirkungen von steigenden Kundeneinlagen für deutsche Bankhäuser: "Der Risikoappetit der meisten Banken ist deutlich zurückgegangen". Firmenkunden nehmen in jüngster Zeit sogar Strafzinsen für kurzfristige Anlagen in Kauf, denn "während die Privatanleger ihr Geld bei Strafzinsen scharenweise in den Tresor legen würden, bleibt dies Firmenkunden angesichts der höheren Summen verwehrt".