E-Plus bietet Aufhebungsverträge an

60 Mitarbeiter sollen gehen. Denn das Unternehmen steht unter Druck: Die Konkurrenten kopieren die Discount-Strategie, das Netz ist relativ schwach - und der niederländische Mutterkonzern KPN ist eine Belastung.

„Die Jahre, in denen E-Plus das Einfach-Segment nach Belieben dominierte, sind längst vorbei“, warnt Holger Neinhaus, Partner für Telekommunikation bei SMP. „Die Wettbewerber machen preissensiblen Kunden mehr Angebot. Auch Telekom, Vodafone und O2 wachsen nun primär über Discount-Töchter wie Congstar, Otelo und Fonic.“