E-Business-Strategie: Vertriebskanäle optimal nutzen

Hintergrund

Mit der zunehmenden Digitalisierung entwickeln sich Online-Geschäftsmodelle zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor für den Vertrieb in der Energiewirtschaft. Denn Online-Portale schaffen Transparenz für den Endkunden und vereinfachen den Wechsel. Inzwischen schließt jeder 2. Neukunde seinen Vertrag über das Internet ab. Damit erhöht sich der Druck auf Energieversorger, den eigenen Vertrieb online auszurichten. Dabei ist die Verknüpfung des Online-Kanals mit anderen Vertriebswegen von besonderer Bedeutung. Nur wer auf Kompatibilität, Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit im Zusammenspiel der Kanäle achtet, wird im E-Business erfolgreich sein.

SMP-Methodik

Genau an diesem Punkt knüpft die E-Business Optimierung von SMP an. SMP erarbeitet und implementiert E-Business Strategien für die Energiewirtschaft. Dabei steht in der SMP-Methodik die Integration des Online-Kanals in den Multikanal-Vertrieb im Vordergrund. Die Expertise von SMP richtet sich darauf, das Zusammenspiel der Vertriebskanäle im Kaufentscheidungs-Prozess zu stärken und nicht nur einen Kanal zu optimieren. SMP prüft die existierenden Kanäle, Lösungen, Prozesse, Aktivitäten und Kanäle entlang des Kaufentscheidungs-Prozesses auf ihre Effizienz, Effektivität und Existenzberechtigung. SMP optimiert das E-Business in drei Schritten: In einem Quick Check lassen sich im ersten Schritt die Marketingkanäle und Websites sowie deren Inhalte und Funktionen mit den Unternehmenszielen abgleichen. Aktivitäten ohne Zielbeitrag werden unmittelbar eliminiert. Anschließend beleuchtet SMP den Kaufentscheidungsprozess für das jeweilige Angebot (Strom, Gas, Komponenten) und untersucht Off-Site- und On-Site-Potenziale. Damit wird deutlich, an welcher Stelle sich im Prozess Abschlussfähigkeit, Conversion-Rate und Suchmaschinennutzung optimieren lassen. Im zweiten Schritt erarbeitet SMP den strategischen Rahmen und eine Roadmap für die E-Business-Aktivitäten des Versorgers. In dem dazugehörigen Business Case werden alle Kanäle differenziert betrachtet, damit Wechselwirkungen und Soll/Ist-Abschlusskosten transparent werden. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse definiert SMP im Projektteam die Handlungsfelder und erarbeitet eine fachliche sowie technische Roadmap zur Umsetzung. Im dritten Schritt werden die Reportings konzipiert um Zielbeiträge und Erfolge zu kontrollieren.

Wert des Projekts

Die E-Business Optimierung von SMP schafft klaren Nutzen. Es werden mehr Besucher (Traffic) durch verbessertes Online-Marketing generiert. Darüber hinaus steigt die Umwandlungsrate von Besuchern in Käufer (On-Site-Conversion) und es entsteht ein nachhaltiges Service-System. Erreichen sie diese Ziele, können Energieversorger die Kosten pro Abschluss um bis zu 15% senken. Zudem steigen durch kundenorientierten Online-Services Kundenzufriedenheit und Kundenbindung, was zu einer DB1-Sicherung im siebenstelligen Bereich führen kann.